Offenstallhaltung

In unserm gepflegten, hellen Offenstall, bieten wir Platz für bis zu sechs Pferden und zwei bis vier Mini Horse/Shetland an. Nur barhufer und gut sozialisierte Pferde bis zu einem Stockmass von ca. 1,58 Meter. 

Wir sind eher ausgelegt für leichtfuttrige  Pferde. 

 

Mein Ziel ist es, eine möglichst harmonische Gruppe zusammen zu bringen. Sowohl für Mensch und Tier.

Wir nehmen uns viel Zeit beim integrieren und lassen dem Neuankömmling auch die Möglichkeit sich in Ruhe alles anzusehen.  

Dem Neuzugang steht ein Integrationsbereich (mit Auslauf auf den Allwetterplatz) zur Verfügung.

 

Die Anlage wird mindestens 3x täglich gemistet. Gepflegte, grosszügige Weiden mit direktem Zugang in den Stall.

 

Tolles und vielseitiges Reitgebiet und das direkt ab Hof. Die nahe gelegene Sitter lädt bei heissen Temperaturen zum plantschen ein und auch der grosse Wald von Peter und Paul macht jeden Ritt zum Genuss.

 

 

Zur Information:

 

Ab Mitte April 18 haben wir zwei Pensionsplätze zu vergeben. 

 


Warum barhuf?

Liebe Pferdefreunde

 

Immer wieder bekomme ich Anfragen für einen Pensionsplatz von beschlagenen Pferden. Hier möchte ich kurz erläutern, warum wir ausschliesslich Pferde OHNE HUFEISEN bei uns einstellen.

 

Unsere Pensionspferde/Ponys leben im Gruppenverband im Offenstall. Da eine wesentlich höhere und schwerwiegendere Verletzungsgefahr mit Eisen besteht, bin ich seit über 10 Jahren der festen Überzeugung, keine beschlagenen Pferde bei uns aufzunehmen. Meine Pensionäre geben mir ihre Pferde in Obhut, und ich möchte deren Vertrauen nicht verlieren. Die Pferdegruppe ist eine bunte Zusammensetzung aus allen Grössen und Rassen - vom Minishetty bis zum schweren Kaltblut. Ein ungleiches Kräftemessen mit Tritten würde so also ein sehr hohes Verletzungsrisiko für unsere Kleinsten darstellen, was ich unbedingt vermeiden möchte.

 

Ich bitte Sie daher, nur ernstgemeinte Anfragen für barhuf-Pferde an mich zu richten.

 

Besten Dank für das Verständnis.


Übersicht Stallanlage

Offenstall so wie wir in Betreiben, bieten wir seit Januar 2012 an. Wir haben uns von Animalconsulting beraten lassen und haben dann in eigen Regie den Stall umstrukturiert.


Hier ist der obere Liegebereich abgebildet. Ausgelegt mit Puzzlematten und mit Weichholz Granulat eingestreut.

Wir haben im oberen Liegebereich, integriert zwei Boxen die wir im Notfall oder bei Krankheit schliessen können. Auch haben wir sie schon als Integrations-Box genutzt. Durch die Stangen hindurch, können die Pferde sozialen Kontakt knüpfen und sich gegenseitig in Ruhe beschnuppern. Natürlich haben auch diese Boxen einen direkten Zugang zum Aussenplatz.

 


Das ist der Allwetterplatz. Wir haben als Unterteilung in der Mitte eine Futterraufe hingestellt. Die Pferde haben zu jeder Zeit Heu und Stroh zur freien Verfügung. Damit die Pferde etwas länger beschäftigt sind, haben wir ein Heunetz mit einer Maschenweite von 3cm darüber gespannt. So entsteht auch kaum Heustaub.

Dahinter sieht man noch den Ein-/Ausgang zur oberen Liegefläche.

Die eine Futterraufe haben wir umplatziert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Friedliches beisammen sein unter gross und klein.


Einen grossen Teil vom Allwetterplatz ist mit Ecorastern ausgelegt und mit Sand abgedeckt. Der Platz wird je nach Bedarf frisch eingesandet.

 

 

Ein Bereich der Auslauffläche ist betoniert. Die unterschiedlichen Untergründe tragen dazu bei, das die Pferde starke und gesunde Hufe haben.

Diese Futterraufe haben wir um platziert. Somit ist gewährleistet, das jedes der bis zu sechs Pferde zu genügend Rauhfutter kommt. Es ergibt sich so eine weitere Zirkulation und die Pferde sind immer wieder in Bewegung.

Unter dem Balkon, (übrigens ist der Balkon vom Reiterstübli her zugänglich:-) befindet sich der Ein-/Ausgang für die Shetty's und American Mini Horse's.

Wie der Stall für die kleinen aussieht, könnt ihr auf den nachfolgendem Bild erkennen.


Separater Liegebereich für Shetland Pony's

Für Mary Jane, Aisha und Hakim haben wir eine Rückzugsmöglichkeit geschaffen.